Eberhard Klunker                         
        Acoustic Guitar

Deutsch:

Die Musik auf diesem Album ist zum großen Teil ein Resultat von Improvisation. Eine Aufnahme beginnt normalerweise mit einem musikalischen Thema, einer Tonart oder einem Tempo, das ich  im Sinn habe. Nach einer Weile entwickelt sich die Musik dann frei in eine neue und unbekannte Richtung. Manchmal ist überhaut nichts geplant. Zum Beispiel "Minor Third Waltz" entstand ohne jegliche Vorausplanung. Für mich ist diese Art von Freiheit ein großer Vorteil des solistischen Spiels.

So wichtig wie die Spontanität der Darbietung ist auch die Halligkeit des Raumes. Aus diesem Grund verwende  ich keinen künstlichen Halleffekt oder andere Klangbearbeitung. Bei "Bootsmann" laufe ich während des Spielens mit dem Instrument durch den Raum. Das Resultat ist ein Klangeindruck den man eher mit elektronischer Musik verbindet. Die Klangcharakteristik des Aufnahmeraumes ist ein integraler Teil dieses Albums.

Ein Hauptanliegen dieser Aufnahmen ist es, einen völlig natürlichen akustischen Gitarrensound zu präsentieren.


English

The music you hear on this album is mainly a result of improvisation. A recording normaly starts off with a musical theme, a key or a tempo that I may  have in mind. After a while the music developes freely in a new and unknown direction. Sometimes there ist nothing planned at all. For example "Minor Third Waltz" emerged without any planning in advance. For me this kind of freedom is a big advandage of playing as a soloist. 
 As much important as the spontanety of the performance is the dialogue with the reverberance of the room. Therefore I do not use any artifical reverb or other sound processing on my recordings.  In "Improvisation on Bootsmann" I walk in the room with the iinstrument while playing. The result is an effect that is rather associated with electronic music. The sound characteristics of the room are an integral part of this album.  
A main goal of these recordings is to present an acoustic guitar sound that is totally natural. I want to thank Christoph Stickel for his great work in the mix - and mastering process.